Maria Schüller
Heilpraktikerin für Psychotherapie

„Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Schönheit. Wenn sie etwas Schmerzvolles berührt, wandelt sie es um und heilt es.“ Thich Nhat Hanh

Meine Arbeit / Mein Ansatz / Mein Anliegen

Ich bin davon überzeugt, dass alle Systeme nach Gesundheit streben und über die Fähigkeit verfügen, diese kontinuierlich herzustellen. Sei es die gesamte Natur oder der Mensch als ein Teil von ihr: Ununterbrochen laufen Prozesse zur Selbstregulation ab, die die Gesundherhaltung gewährleisten. Diesen Mechanismus kann man auch unter dem Begriff „Selbstheilungskräfte“ zusammenfassen.

© Markus Schrot

Im Laufe des Lebens machen wir alle Erfahrungen, durch die wir auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene in Anspannung geraten. Diese Anspannungen führen dazu, dass die Energie in unseren Systemen nicht frei zirkulieren kann. Sind sie kurzfristiger Natur und erfahren sie Beachtung, so findet in aller Regel eine natürliche Harmonisierung statt.

Werden die Anspannungen jedoch nicht beachtet, so werden sie im Laufe der Zeit immer mehr und bilden Blockaden, die die Selbstheilungskräfte beeinträchtigen.

Diese Blockaden können sich äußern als Stress, Ängste, Schmerzen, Krankheiten oder schwierige Lebensumstände. So unangenehm all diese Dinge sind: Sie sind ein wertvoller Hinweis unseres auf Gesundheit ausgerichteten Gesamtsystems. Sie lassen sich als Einladung und Chance verstehen, wieder in die Balance und in unseren Flow zu kommen.

Bildlich lässt sich dieser Mechanismus für mich gut mit einem Fluss vergleichen: Kann das Wasser ungehindert fließen, so ist es klar. Der Fluss reguliert sich permanent selbst. Gelangen Hindernisse in den Fluss und verbleiben sie dort, so wird mit der Zeit der Strom gebremst. Immer mehr Gegenstände bleiben an den Hindernissen hängen, die Blockaden werden immer größer. Die Selbstregulation ist eingeschränkt. Das Wasser wird trübe und schlammig. Lösen sich die Hindernisse, kann das Wasser wieder frei fließen und wird klar.

© Markus Schrot

Ziel meiner Arbeit ist es, Sie dabei zu unterstützen, die beschriebenen Blockaden zu lösen. Es ist mir wichtig, Sie daran zu erinnern, dass Sie die Fähigkeit zur Selbstregulation haben. Ich möchte Sie ermutigen und dabei begleiten, zu einer erfolgreichen und alltagstauglichen Selbststeuerung zurück zu finden.

Meiner Erfahrung nach ist es immer wieder unterschiedlich, was es dazu braucht:

  • Mal ist es die Entspannung einer Reiki Anwendung
  • Mal die Klarheit, die durch eine systemisch-lösungsorientierte Beratung oder ein Coaching mit den Lenormand-Karten entsteht
  • Begleitend erlebe ich die schnellen und wirkungsvollen Interventionen einer Matrix-Inform-Anwendung immer wieder als äußerst hilfreich
  • Wenn es darum geht, sich in einem geschützten Raum lange verdrängten Gefühlen stellen zu können hilft die Prozessarbeit enorm weiter
  • Auch eine ganz praktische Beratung hat in meiner Arbeit ihren festen Platz. Immerhin ist es absolut wesentlich für den dauerhaften Erfolg, wie die erzielten Ergebnisse in den Alltag integriert werden können.

Hilfe zur Selbsthilfe ist mein grundsätzlichstes Anliegen - mit der jeweils für Sie situativ stimmigsten Methode.