Maria Schüller
Heilpraktikerin für Psychotherapie

„Manchmal muss man aus der Rolle fallen, um aus der Falle zu rollen.“ Virginia Satir

Systemisch Lösungsorientierte Beratung

Die Erfahrung zeigt, dass Menschen, die unter Problemen oder Symptomen leiden, häufig eine Sicht entwickeln, dass mit ihnen etwas nicht in Ordnung ist. Dies kann so weit gehen, dass sie sich selbst für „das Problem“ halten.

Betroffene haben häufig keinen Zugang zu der Tatsache, dass Probleme und Symptome Ausdruck für ein Anliegen auf seelischer Ebene sind. Weiterhin wird häufig vergessen, dass der Mensch immer Teil der Ihn umgebenden Systeme (Familie, Firma, Schule) ist. Seine Schwierigkeiten stehen also im Zusammenhang mit dem, was ihn umgibt.

© Markus Schrot

Probleme sind in aller Regel ein kompetenter Versuch des Gesamtsystems „Mensch“, eine Lösung für seelische Anliegen herbeizuführen. Der Preis für diesen Lösungsversuch ist allerdings häufig unerwünscht hoch. Durch Bewusstmachen des eigentlichen Anliegens können Lösungen erarbeitet werden, die diesem mit deutlich gemindertem Leidensdruck gerecht werden.

Hierzu ein stark vereinfachtes Beispiel: Eine junge Frau entwickelt eine Angststörung, die es ihr zunehmend schwer macht, das Haus zu verlassen. Sie begibt sich aufgrund dessen in eine Beratung. Im Laufe der Gespräche zeigt sich, dass ihre Mutter vor einigen Jahren einen schweren Verlust erlitt, von dem sie sich bis heute nicht ganz erholt hat. Ohne sich dessen bewusst zu sein, sorgt die junge Frau durch ihre Ängste dafür, dass sie ihre Mutter nicht „alleine“ lässt - ihr also nicht ebenfalls einen Verlust zumutet. Der Preis, den sie an dieser Stelle für ihr grundsätzlich sehr fürsorgliches und kompetentes Anliegen bezahlt, ist durch das mit der Angst und dem Rückzug verbundene Leid sehr hoch. Verstärkt wird dies noch dadurch, dass sowohl sie selbst als auch ihr Umfeld sie als ausschließlich problematisch sehen. Durch Bewusstmachen ihres Wunsches nach Fürsorge für ihre Mutter und das Anerkennen der Kompetenz in diesem Wunsch, können nun Lösungen erarbeitet werden, mit denen sie diesem bei deutlich gemindertem Leidensdruck gerecht werden kann.

© Markus Schrot

Mein Ziel bei der systemisch lösungsorientierten Beratung ist es, häufig unbewusst automatisierte Verhaltensweisen bewusst zu machen. Damit öffnet sich die Tür für fortan bewusste Entscheidungen. Der „Strauß“ an Handlungsoptionen wird erweitert. Anstatt wie bisher automatisch in festgefahrene Verhaltensweisen zu fallen, können künftig die für den jeweiligen Moment und Anlass förderlichsten gewählt werden.

Mögliche Themen für die Systemisch Lösungsorientierte Beratung sind beispielsweise Stress, Ängste, Selbstzweifel, Essstörungungen, Konfliktscheu und Beziehungsschwierigkeiten

Preis: 65,-- € / Stunde